21. März 2012

Motorradtourenstiefel für Frauen - von Daytona: Lady Star, Pilot und Evoque

Zu der Überlegung den Sattel meiner Kawasaki wegen meiner etwas zu kurzen Beinlänge absattlen zu lassen, gesellte sich irgendwann der Gedanke mir einen vernünftigen Motorradstiefel zu kaufen, der bei meinen Ausrüstungsgegenständen sowieso noch fehlt. 

Dem Tipp einiger Kameraden folgend, habe ich dann 3 Kandidaten ins Auge gefasst:
Den Daytona Lady Evoque GTX, sowie dessen in der Ausstattung reduzierten Schwester Daytona Lady Pilot GTX und dem Klassiker Daytona Lady Star GTX, alle mit 6 cm erhöhter Sohle.

Letzterer schied für mich persönlich gleich aus, da er mir am Schafft zu eng war.
Die anderen beiden unterscheiden sich ausschließlich darin, dass der Evoque einen separaten Innenschuh besitzt, der es auch möglich macht Leder oder Jeanshose dazwischen zu tragen. Der Innenschuh macht den Stiefel praktisch zu einem absolut wasserdichten " Gummistiefel ".

Lady Star

Die selbe Eigenschaft sagt man auch dem Lady Star nach, der auch einen separaten Innenschuh vorzuweisen hat indem man aber die Erhöhung nicht so sehr spürt, da der Schuh keinen Absatz hat. Ganz wichtig ist es, denke ich mal, sich alle möglichen Kandidaten nach Hause senden zu lassen und diese dann auf seinem Krad sitzend zu testen.

Ich persönlich habe den Schuh eine Nummer größer als meine eigentliche Größe gewählt, damit die Füße einwenig Spiel haben und man auch noch,wie ich, eine Einlegesohle und Motorradsocken anziehen kann.
Die Testergebnisse des Lady Evoque sind in der Presse und den einschlägigen Onlinemagazinen durchgängig sehr positiv. Zu den beiden anderen Stiefeln konnte ich keine Tests finden. Im Onlineversand bei Louis erzielen jedoch alle drei hohe Zufriedenheitskommentare. Ich denke, mit Daytona kann man nichts verkehrt machen. Jedoch habe ich auch verzweifelt andere Hersteller gesucht , die entsprechend qualitativ hochwertige Stiefel für Frauen mit Erhöhung anbieten.

Testaufbau:

1. - 1. Stiefel und 2. Stiefel nacheinander mit dünnen Socken und Einlegesohle am linken Fuß anprobiert
2.  - 1. Stiefel und 2. Stiefel nacheinander mit dünnen Socken und Einlegesohle am rechten Fuss anprobiert 
3. Das ganze jeweils mit dicken Socken
4. ein Paar komplett angezogen, rumgelaufen.
5. zweites Paar komplett angezogen, rumgelaufen.
6. Die beiden neuen Paare und meine "alten Stiefel" mit zum Motorrad genommen. Sitzen, beide Füße am Boden, schalten und bremsen ausprobiert.

Die Erhöhung der Sohle bringt im Stand einiges, jedoch hätte ich mir von 6 cm Erhöhung mehr versprochen. Ich denke ein 3 cm tieferer Sattel brächte in etwa den selben Effekt. Aber das ist eine grundsätzliche Entscheidung. Die Schuhe haben den Vorteil, dass man vielleicht auch mal unproblematisch andere Zweiräder fahren kann, die nicht umgebaut sind.

Ein Sattelumbau hat den Vorteil nicht immer die selben Schuhe beim fahren tragen zu müssen - wie immer im Leben : einen Tod muss man sterben.

Lady Pilot
Letztendlich stand ich wieder vor der Qual der Wahl:
Schuh mit oder ohne zusätzlichem Innenschuh.
Der ohne lässt sich leichter an und ausziehen ist ggf. im Sommer nicht so warm.
Der mit Innenschuh ist professioneller, wenn man richtig schlechtes Wetter auf Touren hat.


Bei mir ist es nun der Evoque geworden. In diesem Sinne allen Mädels eine sichere Fahrt und stets einen festen Stand !





Lady Evoque
Motorradmagazin: Motorrad&Reisen

„Toptipp“
„... Hergestellt aus weichem hydrophobiertem Leder inklusive absolut wasserdichter Gore-Tex-Membran trägt sich der Stiefel richtig gut. Da wir es wissen wollen, simulieren wir die härtesten Fälle und der Fuß bleibt trocken. Außerdem kommen wir zu einem überaus guten Ergebnis in der Kategorie Tragekomfort auf dem Motorrad und zu Fuß. Die Dame von Welt steht stets sicher.





Auszug aus der Daytona Homepage:




Der Premium-Damenstiefel mit Vollausstattung für sechs Zentimeter höheren Stand.

Pluspunkte:


  • ca. 6 cm Fersenhöhe
  • Korksohlenerhöhung mit Lederbezug
  • doppelte Schaftmanschette
  • weicher Schaftrand
  • elastischer, weicher Risteinsatz
  • Schafthöhe ca. 30 cm
  • kräftiges, wasserabweisend gefettetes Spezial-Vollrindleder
  • wasserdicht und atmungsaktiv durch GORE-TEX® Duratherm-Membrane
  • Textilfutter (80% Polyamid / 20% Polyester)
  • Haftverschlüsse für individuelle Wadenweiten
  • spritzwasserdichter Leder-Schaftrand
  • Reißverschluss seitlich innen
  • elastischer Einsatz entlang des Reißverschlusses
  • Velour-Applikationen
  • strapazierfähige PU-Schaltverstärkung
  • PU-Schaum Zwischensohle

Sicherheit:

  • robuster Knöchelschutz, innen gepolstert mit offenzelligem Spezialschaum
  • Schienbeinschutz, innen gepolstert mit Latexschaum
  • kunststoffverstärkte Innensohle mit feuerverzinkter Stahleinlage > verwindungsfest, trotzdem leicht abrollbar
  • 3M-Scotchlite Fersen-Reflektor
  • rutschfeste Profilgummisohle
• Schafthöhe: ca. 30 cm
• Größen: 36 - 41
• Farbe: Schwarz



Auf diesen Stiefel mit GORE-TEX Laminat gewähren wir die GORE-TEX® Zufriedenheitsgarantie.

Absatzhöhe plus integrierte Erhöhung bringen es: Bikerinnen stehen im Lady Evoque GTX ganze sechs Zentimeter höher. Ein enormer Vorteil bei jedem Ampel-Stopp.



Keine Kommentare:

Kommentar posten